14.10.2021-31.01.2022

VORTRAGSREIHE: CHINA ERFORSCHEN, MIT CHINA FORSCHEN

China erforschen, mit China forschen.

Vortragsreihe zu den wissenschaftlichen Kooperationen der Universität Bonn mit chinesischen Partnern

 

14. Oktober 2021 bis 31. Januar 2022

 

Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn pflegt vielseitige internationale Forschungskollaborationen. Alle der sechs Exzellenzcluster basieren auf Netzwerken aus Spitzenforschern und Partneruniversitäten aus dem In- und Ausland – auch über europäische Grenzen hinaus. Internationalität ist für die wissenschaftliche Exzellenz der Universität Bonn zu einem Schlüsselfaktor geworden. Doch wie sieht es aus mit Verbindungen nach China?

 

Das Konfuzius-Institut stellt die Forschungskooperationen der Universität Bonn mit China im kommenden Wintersemester einem breiten Publikum vor. Dabei wird es sowohl um die Ergebnisse aus abgeschlossenen Projekten gehen als auch um die Zusammenarbeit als solche. Wie gestaltete sich die Forschung mit chinesischen Partnern? Was ist bei der Zusammenarbeit unbedingt zu beachten? Welche Ergebnisse sind daraus hervorgegangen?

 

14.10.2021
Prof. Dr. Helwig Schmidt-Glintzer
Eröffnungsvortrag: Das Reich der Mitte und die Weltgesellschaft – Multiperspektivität und das Ringen Chinas um Deutungsmacht
Ort: Universitätsclub Bonn, Konviktstraße 9, 53113 Bonn
(Weiterlesen)

 

25.10.2021

Prof. Dr. Dr. hc. Ulf-G. Meissner
Der deutsch-chinesische Sonderforschungsbereich SFB/TR 110: Entstehung, Entwicklung, Perspektiven
Ort: Physikalisches Institut, Nußallee 12, 53115 Bonn
(Weiterlesen)

 

08.11.2021

Prof. Dr. Martin Sander
Als Saurierforscher in China: ungewöhnliche Perspektiven aus 20 Jahren aus abgelegenen Regionen auf ein Zentrum der paläontologischen Forschung
Ort: Forschungsmuseum Alexander König, Adenauerallee 160, 53113 Bonn
(Weiterlesen)

 

15.11.2021

Prof. Dr. Tobias Janz, Dr. Hannes Jedeck
China als Forschungsgegenstand. Musikgeschichtsschreibung zwischen Europa und Ostasien.
Ort: Abteilung für Musikwissenschaft und Sound Studies, Lennéstraße 6 (2. Etage), 53113 Bonn
(Weiterlesen)

 
29.11.2021

Prof. Dr. Wolfgang Büscher
Entwicklung und Adaption von Sensorsystemen in Themenfeldern der Landtechnik – Beispiele aus 10 Jahren Forschungszusammenarbeit zwischen Deutschland und China
Ort: Landwirtschaftliche Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
 

31.01.2022
Prof. Dr. Lutz Plümer
China erforschen: 3 Jahre als Dekan an Chinas Eisenbahnuniversität
Ort: Institut für Geodäsie and Geoinformation, Nußallee 17A, 53115 Bonn
(Weiterlesen)

 

Alle Vorträge finden jeweils um 18.00 Uhr in Präsenz sowie über die Videokonferenz-Software Zoom statt. Bitte melden Sie sich für den jeweilige Vortrag an. Nach der Registrierung erhalten Sie die Zugangsdaten per E-Mail. Die Teilnahme an den Vorträgen ist kostenlos.