Funktion und Stärkung des Immunsystems aus Sicht der traditionellen chinesischen Medizin (TCM)

Funktion und Stärkung des Immunsystems aus Sicht der traditionellen chinesischen Medizin (TCM)

Aufgrund der aktuellen Lage im Hinblick auf die Corona-Pandemie hat das Konfuzius Institut Bonn seine Angebote auf Online-Formate umgestellt. Der erste Online-Vortrag mit dem Titel „Funktion und Stärkung des Immunsystems aus Sicht der traditionellen chinesischen Medizin (TCM)“ am 25.05.2020 fand eine sehr gute Resonanz.
Herr Dr. Gerd Wiesemann (Sino-German TCM Academy) erklärte in dem Vortrag zunächst die Definition und Begrifflichkeit des Immunsystems (正气 Zhèngqì – ein aufrechtes Qi) aus der Sicht der chinesischen Medizin (TCM), welches von allen Arten der verschiedenen Körperenergien gebildet wird.  Dieses aufrechte Qi spielt beim Schutz des Körpers vor Pathogenen (邪气 Xiéqì – die krankmachenden Faktoren) eine entscheidende Rolle. Nach Veranschaulichung der Wechselbeziehung zwischen Zhèngqì und Xiéqì stellte Dr. Wiesemann einige Aspekte vor, die das Zhèngqì beeinflussen können und erklärte, wie das Zhèngqì gestärkt, unterstützt und reguliert werden kann. Nach dem Vortrag stellten einige Zuhörer Fragen zu Themen wie Akupunktur und Autoimmunerkrankungen, die Herr Dr. Wiesemann ebenfalls aus dem Blickwinkel der TCM beantwortete.