17.05.2021 Online-Vortrag: Digitales Einkaufserlebnis in china

17.05.2021 Online-Vortrag: Digitales Einkaufserlebnis in china

Am 17.05.2021 begeisterte der Online-Vortrag „Digitales Einkaufserlebnis in China“ am Konfuzius-Institut Bonn zahlreiche Zuschauer*innen. China hat sich in den vergangenen Jahren technologisch rasant weiterentwickelt. Vom einstigen Image als „Werkbank der Welt“ ist kaum noch etwas übriggeblieben. Vor allem die Digitalisierung hat in China in jüngster Zeit in vielen privaten und geschäftlichen Bereichen Einzug gehalten.

Heute wird digitales Einkaufen in China zunehmend zu einer Art Lebensstil. Online kann man fast alles Einkaufen, von frischen Lebensmitteln über Lifestyle Produkte bis hin zu neuen Autos oder gar Häusern. Auch wenn man unterwegs ist, reicht schon ein Smartphone. Immer schneller, flexibler und günstiger wird das digitale Einkaufen.

Im Vortrag gab Dr. Gerd Wolfram (Digital Connection) einen Einblick in die vielen Facetten und Möglichkeiten vom neuen Einkaufserlebnis in China. Der Bogen spannte sich über die bekannten Online-Plattformen hin zu Handy-Apps, Influencer-Marketing, Livestream E-Commerce, die kontaktlose Bezahlung im Alltag und spezielle Online-Shopping-Tage in China. Auch auf die Innovation im stationären Handel ging Dr. Wolfram im Vortrag ein. So vermitteln die Supermärkte „Freshippo“ und „7 Fresh“ sowie die kassierer- und verkäuferlosen Geschäfte BingoBox oder der mobile MobyMart den Menschen ein wohlfühlendes Einkaufserlebnis.