14.03.2022
Maria des Weges. Wolfgang Kubin liest aus seinem neuen Roman und aus seinen Sonetten

14.03.2022
Maria des Weges. Wolfgang Kubin liest aus seinem neuen Roman und aus seinen Sonetten

Am 14. März las Prof. Dr. Wolfgang Kubin im Senatssaal der Universität Bonn aus seinem neuen Roman und aus seinen Sonetten. Der Wahlbonner Wolfgang Kubin (geb. 1945 in Celle) ist vor allem als Sinologe und Übersetzer bekannt. Er hat aber auch ein reiches literarisches Werk verfasst, welches hauptsächlich in Österreich und in China verlegt wird. Er schreibt zweisprachig, auf Deutsch und auf Chinesisch. Jüngst ist in Wien sein viertes Erzählwerk erschienen: Die Farbei Weiß, die Farbe Schwarz. Die Handlung spielt im Emsland, in Kentucky und in Shantou / Peking. Kubin las aus seinem letzten Gedichtband Maria des Weges (Bacopa), vor allem Sonette über Tee in Hangzhou.

Die Moderation und das Gespräch mit dem Autor übernahm der Bonner Erzähler Ulrich Bergmann.