11.04.2022
Vortrag: Chinas Wirtschaft. Staatliche Regulierung als Herausforderung für Privatunternehmen und Kaderkapitalismus?

11.04.2022
Vortrag: Chinas Wirtschaft. Staatliche Regulierung als Herausforderung für Privatunternehmen und Kaderkapitalismus?

Am Montag, den 11. April hielt Frau Prof. Dr. Doris Fischer, Professorin für China Business and Economics und Vizepräsidentin für Internationales der Universität Würzburg, einen Vortrag zu Chinas staatlicher Wirtschaftsregulierung im Bonner Universitätsclub, Denn in den letzten Jahren hat der chinesische Staat mit verschiedenen Maßnahmen in die Entwicklung der Wirtschaft eingegriffen und diese teilweise stark reguliert. So verhinderte im November 2020 die chinesische Aufsichtsbehörde den geplanten Börsengang der Ant-Group rund um den chinesischen Unternehmer Jack Ma. Und auch in der Folge waren es vor allem die chinesischen Tech-Firmen, die sanktioniert wurden. In Ihrem Vortrag „Chinas Wirtschaft. Staatliche Regulierung als Herausforderung für Privatunternehmen und Kaderkapitalismus?“ analysierte Prof. Dr. Doris Fischer von der Julius-Maximilians-Universität Würzburg die jüngsten Entwicklungen und die Auswirkungen der staatlichen Regulierung auf privates Unternehmertum und den chinesischen Kaderkapitalismus.

Nach der Veranstaltung konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit kleinen Snacks und Getränken, die aus den Mitteln des Konfuzius-Instituts bereitgestellt wurden, in lockerer Atmosphäre noch mit der Referentin des Abends austauschen, bevor Prof. Dr. Günther Schulz, Vorstandsvorsitzender des Universitätsclubs, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verabschiedete.

Die Veranstaltung war eine Kooperation des Konfuzius-Instituts Bonn mit dem Universitätsclub.

Einführung Prof. Dr. Günther Schulz
Einführung Prof. Dr. Günther Schulz
Einführung Prof. Dr. Günther Schulz
Einführung Prof. Dr. Günther Schulz
Einführung Dr. Hannes Jedeck
Vortrag Prof. Dr. Doris Fischer
Vortrag Prof. Dr. Doris Fischer
Vortrag Prof. Dr. Doris Fischer