04.10.2021
Hybrid-Vortrag von Prof. Dr. Morris Rossabi zu „Khubilai Khan“

New views on Khubilai Khan

04.10.2021
Hybrid-Vortrag von Prof. Dr. Morris Rossabi zu „Khubilai Khan“

Am 04. Oktober hielt der renommierte Prof Dr. Dr. hc. Morris Rossabi von der New Yorker Columbia University einen Vortrag im Rahmen des Sinologischen Kolloquiums. Dieser fand gleichzeitig Online und in Präsenz im Hauptgebäude der Universität Bonn, Hörsaal 4, statt. Kubilai Khan, auch Qubilai Khan, Khubilai Khan oder Setsen Khan war ein Enkel Dschingis Khans und von 1260 bis 1294 ein bedeutender mongolischer Herrscher. Ab 1271 war er Kaiser von China und begründete damit die Yuan-Dynastie. In seinem Vortrag stellte Prof. Dr. Dr. hc. Morris Rossabi seine neusten Forschungserkenntnisse in Bezug auf die bedeutende Figur asiatischer Geschichte vor. Insbesondere ging er darauf ein, dass er in seinen früheren Schriften den Kriegszügen und Grausamkeiten der Mongolen zu wenig Gewicht gegeben habe. Gleichzeitig betonte er das große Kunstinteresse Kubilai Khans, die künstlerische Vielfalt des Mongolenreiches im 13. Jahrhundert und deren Verbreitung in Zentralasien.