Hanfkuchen (麻餅) und Goldener Saft (金汁): Dünger im China der Kaiserzeit

Hanfkuchen (麻餅) und Goldener Saft (金汁): Dünger im China der Kaiserzeit

Am 09.12.2019 schloss Herr Dr. Jörg Henning Hüsemann (Universität Leipzig) mit seinem Vortrag „Hanfkuchen (麻餅) und Goldener Saft (金汁): Dünger im China der Kaiserzeit“ die Vortragsreihe unseres Bonner sinologischen Kolloquiums in diesem Jahr ab.
Die chinesische Landwirtschaft war bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts weitestgehend organisch, erst in den Sechzigerjahren brachten chinesische Bauern vermehrt chemische Dünge- und Pflanzenschutzmittel auf ihren Feldern aus. Der Vortrag zeichnete auf Grundlage von chinesischen und westlichen Quellen die Entwicklung der Düngetechnik im China der Kaiserzeit nach. Darüber hinaus ging Herr Hüsemann anhand von Beispielen den Fragen nach, wie chinesische Gelehrte erklärten, was Dünger ist, warum Bauern ihn verwenden mussten und wie er auf die angebauten Pflanzen wirkte.