9000 Jahre eurasische Wein- und Alkoholkultur – Kontakte und Austausch entlang der prähistorischen und antiken Seidenstraßen

9000 Jahre eurasische Wein- und Alkoholkultur – Kontakte und Austausch entlang der prähistorischen und antiken Seidenstraßen

Am 29.04.2019 hielt Herr Professor Dr. Peter Kupfer (Johannes-Gutenberg-Universität Mainz/Germersheim) im Rahmen unseres Bonner sinologischen Kolloquiums einen Vortrag über die Geschichte der eurasischen Weinkultur. Ausgehend von der Herstellung alkoholischer Getränke in der Provinz Henan um 7000-5800 v. Chr. und um 6000-5800 v. Chr. im Kaukasus-Gebiet im heutigen Georgien zeichnete Prof. Kupfer den Austausch von Weinkulturen zwischen China und Europa über die antiken Seidenstraßen nach. Der Vortrag verfolgte den sich stetig intensivierenden Austausch entlang der Seidenstraßen, der schließlich während des Mongolischen Reiches Mitte des 13. Jahrhunderts seinen Höhepunkt erreichte, und zeigte anschaulich, wie sich die Weinbaukulturen in Ost und West schon seit tausenden von Jahren gegenseitig befruchten und beeinflussen.